Meine Musik erzählt mein Leben wird vom Lokalen Aktionsplan Friedrichshain–Kreuzberg im Rahmen des Bundesprogrammes Vielfalt tut gut gefördert.

Das Projekt

Musik ist ein Anreiz zum Selbstausdruck und ein universelles Kommunikationsmittel. Darum sind Konzerte im öffentlichen Raum Kern und Anliegen des Projekts „Meine Musik erzählt mein Leben“. Die TeilnehmerInnen des Projekts sind junge Roma und andere an deren Musik Interessierte, die ihre Kenntnisse vertiefen wollen. Am Rande der musikalischen Workshops wird soziale und schulische Beratung für die TeilnehmerInnen und deren Familien angeboten. Biographische Videoarbeit dient der Dokumentation des Projekts, der Familiengeschichten und Traditionen der TeilnehmerInnen und dem Erzählen der eigenen Geschichte(n).

Ziele

Die Veranstaltungen im öffentlichen Raum zielen darauf hin, öffentlichkeit und TeilnehmerInnen für die jeweiligen Belange der Anderen zu sensibilisieren und eine gegenseitige Aufwertung in der alltäglichen Wahrnehmung zu erreichen. Vorurteile und potenzielle Diskriminierungen sollen abgebaut werden. Die multiplikatorische Wirkung der Musik und der TeilnehmerInnen auf deren soziales Umfeld – unterstützt von unseren Beratungsangebote – soll die Selbstausdrucksfähigkeit fördern und Selbstvertrauen in die Roma– Gemeinschaft tragen.

Balkan–Gipsy–Musik

Die Musik der Roma hat sich im Laufe der Zeit unter dem Einfluss verschiedener Traditionen entwickelt. Insbesondere im Balkan ist eine künstlerische Vermischung zustande gekommen, die noch heute als multikulturelle Kunstform gilt und bei uns zunehmend auf Interesse stößt. Das Fördern dieser Tradition soll die Entwicklung interkulturellen Verständnisses sowohl bei den TeilnehmerInnen als auch bei der öffentlichkeit veranlassen.

Kontakt

Musikalische Leitung: Dejan Jovanović
Psycho–soziale Beratung: Beatrice Grimalschi
Biographische Videoarbeit: Wolfgang Heine
Administrative Begleitung: Andreas Guidi

Konzerte im öffentlichen Raum

Konzert im Rahmen der „Interkulturellen Veranstaltungswochen“

  •           Donnerstag, 4. November 2010
  •           Ort: Passionskirche, am Marheineckeplatz in Berlin–Kreuzberg

Konzert im Rahmen der „Fête de la Musique Berlin 2010“

  •           Montag, 21. Juni 2010
  •           Ort: Am Lustgarten, Berlin
  •           Bildergalerie

Konzert im Rahmen des „Bergmannstraßen–Jazzfestival“

Konzert anlässlich des Roma Feiertages „Djurdjevdan“

Gefördet durch:

Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

In Zusammenarbeit mit:

Vielfalt tut gut
Bezirksamt Kreuzberg-Friedrichshain in Berlin

zurück zum Archiv